Frauenleben

Wochenbettbetreuung

Das Ziel der Hebammenbetreuung im Wochenbett ist Ihnen als junge Familie mit Tat und Rat beizustehen.

Sie wählen Hebammenunterstützung für die erste Zeit zu Hause nach einer ambulanten Geburt oder nach dem Spitalaustritt:

  • Die Hebamme betreut Mutter und Kind nach der Geburt ambulant zu Hause oder in der Praxis- die Wöchnerin hat Anrecht auf Betreuung durch die Hebamme bis  56 Tage nach der Geburt; 10-16 Besuche sind von der Grundversicherung gedeckt. Zusätzlich haben Sie  Anrecht auf  drei Stillberatungen während der ganzen Stillzeit.
  • Während der Besuche führt die Hebamme die notwendigen Kontrollen bei Mutter und Kind durch, achtet auf die Entwicklung des Kindes, kontrolliert die Gewichtszunahme und das Wohlbefinden des Säuglings. Die Hebamme unterstützte Sie beim Stillen und in der Ernährung des Kindes.
  • Die Hebamme ist um die körperlichen Veränderungen und Rückbildung besorgt, verwöhnt Sie mit einem wohltuenden Wickel oder Massage und instruiert Sie zur sanften Rückbildungs-Beckenbodengymnastik.
  • Für die Wochenbettbetreuung betreue ich Sie zu Hause und in der Praxis.

 Kontakt